EINE UNERHÖRTE FRAU ist für den Grimme-Preis 2018 nominiert!

Wir sind stolz, heute zu verkünden, dass EINE UNERHÖRTE FRAU für den Grimme-Preis 2018 nominiert wurde! Im “Wettbewerb Fiktion” misst sich die Lailaps-Produktion, die aus einer Zusammenarbeit mit ZDF/ARTE hervorging, mit 13 anderen Werken aus der deutschen Film- und Fernsehlandschaft. 

EINE UNERHÖRTE FRAU ist ein Film über die Lebensgeschichte der kleinen Magdalena Schweiger und ihrer Mutter Hanni. Magdalena leidet unter schlimmen Kopfschmerzen und anderen Symptomen, doch kein Arzt will glauben, dass das Mädchen schwer erkrankt ist. Hanni Schweiger beginnt einen Kampf um das Leben ihrer Tochter, für den sie bis nach New York geht, um Hilfe für Magdalena zu finden.

Hans Steinbichler führte Regie. Wir bedanken uns bei allen, die an diesem gelungenen Film mitgewirkt haben!

Der Grimme-Preis wird seit dem Jahr 1964 verliehen und gehört zu den renommiertesten Auszeichnungen für Fernsehproduktionen in Deutschland. Dieses Jahr gingen bei den Grimme-Kommissionen über 900 Einreichungen ein. Die Auszeichnungen werden am 13. April 2018 im Theater der Stadt Marl verliehen. Wir drücken die Daumen!